kreuz

Start

Über Uns

Kontakt

Impressum

 
 
Jugend - Anbetung

Wissen Jugend
 
 
   

Anbetung

 
 
   

 

Wenn wir beginnen zu schweigen,

kann Gott in uns sprechen
.

Ich bete für dich
   
In der Eucharistischen Anbetung  

versammeln wir uns vor dem
ausgesetzten Allerheiligsten, um GOTT in besonderer Weise anzubeten.
Zu Beginn dieser Stunde sind Texte aus der Bibel und Lieder eine Hilfe, uns auf die Gegenwart GOTTES einzustimmen.
In der Stunde der Anbetung schweigen wir vor GOTT.

Wir glauben:
Wenn wir beginnen zu schweigen,
kann GOTT in uns sprechen
und an uns handeln.
Wir haben die Erfahrung gemacht,
dass GOTT uns in der
Eucharistischen Anbetung berührt und heilt.

 

 

licht ins dunkel


 
   
   
   
Jesus lädt uns Menschen im Johannes Evangelium mit den Worten ein:  
   
Ich bin das Brot des Lebens.  
   
  • Wer zu mir kommt, der wird nicht hungern.

  • Wer an mich glaubt, der wird nie mehr dürsten.

  • Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
    Joh 6,35 u.37
Fürchte Dich nicht....


 
   
   
   
Du  hast die Möglichkeit in verschiedenen Kirchen  

durch die Mitfeier der Heiligen Messe und durch die Eucharistische Anbetung,
einer "Holy Hour" (heiligen Stunde), GOTT ganz persönlich zu begegnen. In der stillen Betrachtung, im gemeinsamen Lob-, Dank- und Fürbittgebet erschließt du damit für dich und deine Mitmenschen eine einzigartige Quelle des Heils, der Versöhnung und des Friedens.

 

Anbetungskerzen

   
pfeil nach oben  
   
 
   

Die Reise nach Innen


Ich halte meinen Geist

fest in meinem Körper.
Ich widerstehe seinem Drang,

aus dem Fenster zu entweichen,
an jedem anderen Ort zu sein

als diesem hier,

in der Zeit nach vorn

und hinten auszuweichen,
um der Gegenwart zu entkommen.
Sanft und fest halte ich meinen Geist dort,

wo mein Körper ist:

hier in diesem Raum.
In diesem gegenwärtigen Augenblick

lasse ich all meine Pläne,

Sorgen und Ängste los.
Ich lege sie jetzt in deine Hände, Herr.
Ich lockere den Griff,

mit dem ich sie halte, und lasse sie dir.
Für den Augenblick überlasse ich sie dir.
Du kommst auf mich zu,

und ich lasse mich von dir tragen.
Ich beginne die Reise nach innen.
Ich reise in mich hinein,

zum innersten Kern meines Seins,

wo du wohnst.
An diesem tiefsten Punkt meines Wesens

bist du immer schon vor mir da,

schaffst, belebst,

stärkst ohne Unterlass meine ganze Person.

  Dag Hammarsjköld

Das Tor zum See

 

 

Ein Pinselstrich der Sonne

 

 

dem Licht entgegen

 
pfeil nach oben  
   
   
   
Weitere Informationen und Hilfen findest du hier:  

 

 
 
zurück zu gebetskreis münchen startseite


nach oben